2 Herde wohnen, ach, in meiner Brust

101 – und jetzt?

Hinterlasse einen Kommentar

Na klar, ein Rezept.Ein kleines,so für zwischendurch oder zum Dessert…eigentlich viel weniger ein Rezept als eine Mischungsverhältnis-Angabe für alle, denen es genauso geht wie mir und die immer „Da noch ein bisschen Mehl“ und „doch wieder ein bisschen Milch“ zugeben müssen. Na, egal- Hauptsache lecker

Crêpes

Crepes 1

Ganz einfach 500 ml Milch mit 250 g Mehl, 3 Eiern und einer Prise Salz mit einem Schneebesen verquirlen und nach einer Quellzeit von einer Stunde in einer großen leicht gefetteten und beschichteten Pfanne (oder natürlich auf einem Crêpe-Eisen oder wie heißt das Ding?!) von beiden Seiten garen, je nach Geschmack mit Zimt-Zucker, Nutella, Nutella-Banane etc. pp. belegen/ bestreuen/ bewerfen. Bon appetit! 🙂

Lass Dir's schmecken!

PS: Und allen, die wie ich nach einem oder wenigen Tagen Uni/ zu viel Arbeit/ Stress in der Schule/ privatem Unwohlsein jetzt schon wieder ein ganzer Urwald über den Kopf wächst hilft vielleicht noch dieser schöne Satz, jetzt einfach mal die Augen zu zu machen und zu denken „Morgen ist auch noch ein Tag“:

Gandhi_Geschwindigkeit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s