2 Herde wohnen, ach, in meiner Brust

Geistig-saisonale Umnachtung: Ziegenkäse-Zucchini-Puffer aus dem Ofen

6 Kommentare

Ziegenkäse-Zucchini-Puffer 2

Warum ich die Zucchini gekauft habe, wo die Saison doch vorbei ist?!? Ganz ehrlich: Keene Ahnung! Wahrscheinlich war es einfach die Supermarkt-Gewohntheit der letzten Monate, dass ich zugegriffen und nicht weiter nachgedacht habe. Nach üblicher Verwendung stand mir allerdings nicht der Sinn, sommerlich-leicht ist bei diesen Außentemperaturen irgendwie nicht so ganz glaubwürdig. Wie gut, dass ich bei My Foodprints ein Rezept für Zucchini-Puffer aus dem Ofen gefunden habe, das mit etwas Ziegenkäse gepimpt zum tollen, herzhaften Abendessen wurde:

Ziegenkäse-Zucchini-Puffer 1

Zucchini-Ziegenkäse-Puffer

Du brauchst für ca. 10 Puffer:

  • 500g Zucchini
  • 1 TL Salz
  • 120g Ziegenkäse in Salzlake
  • 30g Bergkäse, frisch gerieben
  • 2 Eier
  • 6 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Für den Dip:
    • 250g Quark
    • 3 EL Milch
    • 1/2 Bund glatte Petersilie
    • Salz & Pfeffer, nach Belieben 1 TL Suppengewürz

Die Zucchini waschen, putzen und raspeln, mit dem Salz vermengt in ein Sieb geben und darin etwa 20 Minuten abtropfen lassen. Danach noch gut ausdrücken, damit die Zucchini möglichst viel Wasser verlieren. Während die Zucchini wässern, kannst du schon mal den Backofen auf 220°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Die ausgedrückten Zucchini mit dem Käse, den Eiern, Mehl und je einer kräftigen Prise Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnüssen vermengen, kräftig und gründlich zu einem Teig verkneten.

Ein Backblech mit Backpapier belegen, je zwei Esslöffel vom Teig aufeinander geben, durch plätten auf Pufferform bringen und das Backblech in den Ofen schieben. Bis sie gar & goldbraun sind, dauert es etwa 20-25 Minuten.

 In dieser Zeit kannst du alle Zutaten für den Dip gründlich verquirlen und diesen mit den Zucchinipuffern zusammen servieren. 

Guten Appetit! 🙂

Ziegenkäse-Zucchini-Puffer 3

Advertisements

6 Kommentare zu “Geistig-saisonale Umnachtung: Ziegenkäse-Zucchini-Puffer aus dem Ofen

  1. Einfach immer wieder lecker diese kleinen, feinen Puffer. Das mit der „geistigen Umnachtung“ geht mir manchmal auch so (gestern Abend gab es Gurkensalat……. naja… was soll ich sagen ^^)
    Freut mich im Übrigen dass du wieder fit bist! 🙂

    Bis bald,
    Claudi

  2. Genau das liebe ich so sehr an diesen Puffern! Man kann sie beinahe endlos varieren und immer wieder neue spannende Kreationen ausprobieren! Die Variante mit Ziegenkäse (welchen ich ja abgöttisch liebe!) werde ich mir merken! Da kann man eigentlich schon (fast) ein Auge zudrücken, dass Zucchini aktuell keine Saison mehr haben 😉

    ganz liebe Grüsse und bis bald,
    Marco

  3. Na nach diesen Fotos bleibt ja eigentlich nicht mehr viel übrig, als diese lecker anmutenden Dinger zur nächst möglichen Gelegenheit mal auszuprobieren.

    Viele Grüße,
    Sophia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s