2 Herde wohnen, ach, in meiner Brust

Geiles Hüftgold: Die fast schon legendären Slutty Brownies

4 Kommentare

Slutty Brownies 4

Verzeiht, Ihr Lieben, aber der Sonnengenuss hält mich derzeit von Laptop fern (und das ist sicher auch gut so, da für das Wochenende ja schon wieder frischere Temperaturen angekündigt sind). Deswegen melde ich mich heute nur mal mit einem kleinen Fotobeweis: Ich musste sie natürlich auch mal ausprobieren, die leckeren Slutty Brownies, die vielen von Euch aus der Lecker Bakery bekannt sein dürften (ja, Ihr habt mich erwischt: ich bin bekennender Backzeitschriften-Verweigerer, weil ich a) lieber koche und b) die Backbuchsammlung von Mutti noch lange nicht durchhabe – nach dem Studium und einer finanziell gesicherten Stellung reden wir da einfach nochmal drüber ^^) und verweise Euch deswegen guten Gewissens an die Küchenchaotin und den Backbuben (um nur zwei der vielen zu nennen, die bereits von den süßen, kleinen Kalorienbömbchen berichtet haben)…wenigstens als kleine Hommage an die Tatsache, dass ich das Rezept mindestens jedes zweite Mal, wenn es in meinem Reader auftauchte, gebookmarked habe, weil ich es soooo toll fand.

Und jetzt raus mit Euch an die frische Luft & in die Sonne! Ich geh mal mein Basilikum im Mini-Studentenbudengarten gießen, nicht dass es mir bei so vielen UV-Strahlen noch verdorrt! 🙂

Herzlichst Kristina sw
2Herde hat noch mehr zu bieten sw

Advertisements

4 Kommentare zu “Geiles Hüftgold: Die fast schon legendären Slutty Brownies

  1. sieht sooooo lecker aus!

  2. Die stehen schon ewig auf meiner imaginären Liste der Dinge, die ich unbedingt noch backen wollte! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s