2 Herde wohnen, ach, in meiner Brust

Trilogie in Merguez Eins: Pfännchen mit Kartoffeln und Bohnen

Hinterlasse einen Kommentar

Merguezpfanne mit Bohnen

Am Pfingstwochenende wurde gegrillt und  – wie immer in meiner Family – war viel zu viel zu Essen da. Auch von den Merguez-Bratwürsten blieben einige übrig, gemäß meiner Erwartung aber entgegen meiner Hoffnung konnten sie sich bei den Anwesenden nicht so beliebt machen, wie sie es bei mir und dem Freund schon in der letzten Grillsaison getan hatten. Essen wirft man nicht weg und neun Bratwürste in drei Tagen, das muss doch zu machen sein.

Hmpf – aber nicht einfach nur gebraten und dazu jeden Tag Kisir (auch übrig, wohnt jetzt allerdings im Hause Väterchen Frost für den ultimativen Geschmacksverlust-or-not-Test…) – Langweilig!! Stattdessen gibt es jetzt drei aufs Geratewohl ertüftelte Gerichte, die sich in den Zutaten zwar überschneiden (Discounter haben kein Herz für Singles, die kleine Packungen brauchen und außerdem ist Monatsende), dennoch aber ein bisschen unterschiedlich schmecken sollten. Mal gucken, wie erfolgreich ich damit sein werde… 😉

Merguezpfanne mit Kartoffelwürfeln, blanchierten Bohnen und kalten Tomatenwürfeln mit frischen Kräutern.

Für 2 ordentliche Teller voll: 3 Merguez-Bratwürste# 4 mittelgroße Kartoffeln # 250 g Buschbohnen, grüne (frisch oder TK) # 2 Zwiebeln # 3 Tomaten # 1 EL Butter # einige Blätter Basilikum # 2 Stängel Rosmarin (oder 1 TL getrockneter) # Salz, Pfeffer, evtl. Tomate-Mozzarella-Würzsalz

Merguezpfanne mit Bohnen

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Bohnen putzen, die Zwiebeln in feine Ringe schneiden.

Die Bratwürste in Stücke schneiden, Tomaten würfeln, Basilikum in Streifen schneiden und die Rosmarinblätter abzupfen.

Tomaten mit Basilikum, Salz, Pfeffer und Tomate-Mozzarella-Würzsalz vermengen, beiseite stellen.

Die Bohnen kochen (in kochendes Wasser geben, TK-Bohnen brauchen ca. 8 Minuten, sie sollten noch knackig sein).

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelstücke darin ca. 7 Minuten anbraten, dabei mehrmals wenden, salzen und pfeffern und den Rosmarin zufügen. Die Merguezstücke zugeben und mitgaren, nach 3 Minuten die Zwiebelringe zugeben und weitere 3 Minuten braten.

Die Bohnen abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken. Wenn die Kartoffel-Merguez-Mischung gar ist, diese zu den Tomaten geben, Bohnen zufügen, alles vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lass Dir's schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s