2 Herde wohnen, ach, in meiner Brust

250 POSTS – da zeig‘ ich Euch doch glatt die Heimat! ;)

2 Kommentare

Aloha ihr Lieben sw

250 Posts – der helle Wahnsinn, da sollte es schon was anderes sein als das Alltagsgeschäft mit Rezept. Und weil ich in den letzten Wochen bei strahlendem Sonnenschein wieder feststellen durfte, wie schön es in meiner Heimat ist, dachte ich mir, dass ich Euch einfach mal mitnehme und Euch eine kleine Aschaffenburg-für-Einsteiger-Führung gebe. Stiftskirche, Schloss Johannisburg, Wochenmarkt – alles nur Stichworte auf einer langen Liste der Dinge, die ich als Stadtführerin mit meinen Gästen abgrasen würde.

Logo Kopf frei am Sonntag

Heimatgefühle: Moi Aschebersch [Mein Aschaffenburg]

Wenn Du jetzt Lust bekommen hast, Dir das alles vielleicht mal in echt anzuschauen, empfehle ich Dir das nächste Wochenende – da ist nämlich Stadtfest und eine Menge los in unserer manchmal doch etwas schläfrigen kleinen Stadt!  Samstag und Sonntag geht in der Innenstadt die Post ab – wenn Du also morgens den Wochenmarkt besuchst, kannst Du direkt im Anschluss daran mit einer Menge toller Bands auf verschiedenen Bühnen die Sau rauslassen! 😉 Ich würde mich freuen, wenn Du vielleicht mal irgendwann vorbeischaust (für alle Shoppingbegeisterten, die von weiter weg kommen: die Frankfurter Zeil ist auch nicht allzu weit entfernt – das lässt sich wunderbar verbinden! 😉 )

Herzlichst Kristina sw

PS: Eigentlich sollte es heute an dieser Stelle ein Giveaway geben. Aber – Mann, noch vor 2 Wochen hätte ich nicht gedacht, dass ich das jemals schreiben würde – ich mache gerade Wahlkampf (nicht für mich selbst) und verbringe mehr Zeit damit, Plakate und Flyer zu entwerfen, eben solche zu kleben und zu verteilen, und bei alledem weder die Nerven noch die Kontrolle zu verlieren, obwohl wir seit Tagen eigentlich nie vor vier ins Bett kommen. Vor lauter Abgabeterminen und Presseanfragen war ich leider mit meiner Bestellung für’s Giveaway deutlich zu spät dran, deshalb muss ich Euch noch etwas vertrösten, aber ich verspreche hoch und heilig, dass das nachgeholt wird, sobald es da ist. Bis dahin möchte ich auch den 50 Facebook-Däumchen-Gebern genau wie allen anderen Lesern an dieser Stelle herzlichen danken – Ihr seid einfach wunderbar!!!

PPS: Dies ist kein vom Stadtmarketing gesponsorter Post – meine Heimatliebe ist echt! 🙂

2Herde hat noch mehr zu bieten sw

Verliebt in die Fränkische Schweiz
Jahrmarktstimmung
Thüringen & Münnerstadt

Advertisements

2 Kommentare zu “250 POSTS – da zeig‘ ich Euch doch glatt die Heimat! ;)

  1. Aschaffenburg ist so eine schöne Stadt. Ich bin immer wieder gern dort, wenn ich meine Oma besuche (die wohnt in Kahl a.M., wenn Dir das was sagt…). Leider werden Samstags schon ab 15 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt, sodass man ausser bei TK Maxx und im Einkaufszentrum (Arkaden? City Center? Mir ist der Name gerade entfallen), einkaufstechnisch nicht mehr viel machen kann. (Ja, natürlich ist Aschaffenburg mehr als nur shoppen 😉 ).

    Nichtsdestotrotz habe ich die Stadt in mein Herz geschlossen, ich mag die Gegend und die Leute und würde gern hier in der Nähe wohnen. Zuerst gehts aber erstmal nach Marburg. Aus meiner (westfälischen) Sicht, schon mal in die richtige Richtung. Vielleicht lande ich ja wirklich nochmal in Aschaffenburg.

    • Das freut mich, dass ich in Dir auch einen Aschaffenburg-Fan gefunden habe! Kahl am Main kenn ich natürlich, ist ja nicht allzu weit weg… 😉 Wirklich schön, dass es Dir hier so gut gefällt, dass Du Dir sogar vorstellen könntest, in der Nähe zu wohnen! Dann auf jeden Fall erstmal viel Spaß in Marburg, die Richtung stimmt ja schonmal! 🙂

      <3-lichst, Kristina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s